SMM Hamburg – eine wichtige Messe für Kuhn Edelstahl

Schiffbau und Marinetechnik sind besonders bedeutende Branchen für Kuhn Edelstahl. Sie stellen enorme Anforderungen an die dort verbauten Komponenten, da die eingesetzten Bauteile höchsten Sicherheitsanforderungen genügen müssen. Das raue Umfeld mit extremen Klimabedingungen und die häufige Einwirkung von Seewasser erfordern … Weiterlesen

Schiffbau und Marinetechnik sind besonders bedeutende Branchen für Kuhn Edelstahl. Sie stellen enorme Anforderungen an die dort verbauten Komponenten, da die eingesetzten Bauteile höchsten Sicherheitsanforderungen genügen müssen. Das raue Umfeld mit extremen Klimabedingungen und die häufige Einwirkung von Seewasser erfordern dabei den Einsatz außerordentlich beständiger Werkstoffe. Den richtigen Werkstoff auch für schwierige Anwendungen zu entwickeln, zu produzieren und maßgenau zu bearbeiten, ist eine besondere Stärke von Kuhn Edelstahl. Dies zeigen u.a. entsprechende Zertifizierungen nach Achilles, Bureau Veritas; DNV, GL, ISO 9001:2008, Lloyds Register, Norsok und RINA, die für die Marine und Meerestechnik besonders relevant sind und die langjährige erfolgreiche Zusammenarbeit mit Kunden aus diesem Bereich.

Die im Zwei-Jahres-Rhythmus stattfindende SMM in Hamburg gilt als Weltleitmesse der maritimen Wirtschaft und ist somit eine der wichtigsten Industriemessen für Kuhn Edelstahl. Auch in diesem Jahr war unser Vertriebsteam vor Ort und nutzte die Kontaktmöglichkeit zu über 2.200 Ausstellern aus fast 70 Ländern. Die Anwendungsbereiche für unsere Bauteile finden sich quer durch die gesamte Branche. So liefert Kuhn Edelstahl beispielsweise Dichtungsbuchsen für Antriebswellen, Ruderschaftbezüge, Periskop- und Schachtrohre. Hierbei kommen in erster Linie seewasserbeständige Duplex- und austenitische Werkstoffe zum Einsatz. Wir sind aber auch Zulieferer für Motorenteile, z.B. Ventilsitzringe, die für die Antriebe von Schiffen und Ölplattformen eingesetzt werden, sowie für Bauteile in Pumpen, Gleitringdichtungen und Armaturen, die zur Förderung von Rohstoffen im maritimen Umfeld gebraucht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

array(4) { ["comment"]=> string(181) "

" ["author"]=> string(202) "

" ["email"]=> string(231) "" ["url"]=> string(141) "

" }