Katzen würden Kuhn kaufen

Da sitzt sie, die Katze. Mit zärtlichen Augen blickt sie einen an. Zum Dahinschmelzen. Die Samtpfote leckt sich ein letztes Mal mit der Zunge über die Schnauze und schnurrt leise, zufrieden mit sich, der Welt – und ihrem Futter. Denn gerade hat die Mieze eine ordentliche Portion Lammragout verspeist. Alles war zu ihrer höchsten Zufriedenheit. Weiterlesen

Kneten, mischen, kochen, portionieren

Jeder, der eine Katze hat, weiß: Katzen sind wählerisch. Sie können mit größter Verachtung das hingestellte Futter verschmähen oder es mit hingebungsvoller Leidenschaft verschlingen. Damit Letzteres geschieht, legen die Hersteller von Katzenfutter Wert auf Qualität – indem sie unter anderem Komponenten von Kuhn Edelstahl bei der Produktion einsetzen. So befinden sich in den Extrudern der Produzenten Rohre und Ringe von uns. Extrusion ist das Herzstück zahlreicher Prozesse bei der Produktion von Futtermitteln.

Extruder kneten, mischen, kochen und portionieren beispielsweise Katzentrockenfutter. Die Anforderungen an die Produktion von Tiernahrung entsprechen denen der Lebensmittelherstellung. Daher müssen die Bestandteile der Anlage eine Lebensmittelzulassung besitzen. Das gilt auch für unsere Ringe und Rohre. Sie leisten aber mehr: Die Ringe und Rohre sind äußerst verschleißfest. Extruderwellen rotieren in hoher Geschwindigkeit: 450 Umdrehungen pro Minute werden dabei erreicht – eine Herausforderung für alle Komponenten. Und auch die Dichtigkeit der Komponenten steht im Fokus: Eine 100%ige Maßgenauigkeit sorgt dafür, dass es bei der Tierfutterproduktion zu keiner Kontamination von außen kommen kann. Kuhn Edelstahl fertigt daher die Ringe und Rohre in Toleranzbereichen von hundertstel Millimetern an.

Katzen haben schließlich ein feines Näschen und würden jede Verunreinigung riechen. Also: Wenn Sie demnächst Ihre Katze schnurren hören, könnte es daran liegen, dass sie gerade an Katzenfutter denkt, das mithilfe von Kuhn Edelstahl hergestellt wurde.

Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

array(4) { ["comment"]=> string(181) "

" ["author"]=> string(202) "

" ["email"]=> string(231) "" ["url"]=> string(141) "

" }