Die Berechenbarkeit des Unberechenbaren

In der Gießerei von Kuhn Edelstahl geht es im wahrsten Sinne des Wortes heiß her. Wenn glühender Stahl auf kühles Metall trifft, entstehen nicht nur wertige Hochleistungs-Schlüsselkomponenten, sondern auch Bilder, die es sich zu sehen lohnt.

L01_Dezember_OriginalfotoAls Gießereileiter weiß Christian Laudenberg um die vielen spannenden Motive, die sich ihm als passioniertem Fotografen in seinem Wirkungsbereich bieten. So wie der D-Ofen, an dem sein Bild Pfannenfeuerwerk entstand. Es zeigt den sogenannten Abstich – also die Öffnung des Ofens, um das flüssige Metall in die Gießpfanne ablaufen zu lassen. Während ein Kollege in vollständiger Schutzkleidung die Pfanne mit dem Gabelstapler optimal positioniert, betätigt ein anderer Mitarbeiter die hydraulische Kippfunktion des Ofens. Die gleißende Helligkeit der Schmelze taucht die Szene in ein besonderes Licht.  Die Konzentration und die Spannung, die diesen Moment beherrschen, werden hier durch starke Kontraste sowie die strengen Linien hervorgehoben und durch die gewählte Perspektive unterstrichen.

Auch für die beteiligten Kollegen ist der Vorgang immer wieder ein faszinierendes Schauspiel. Denn während des Abstichs wird der Schmelze Sauerstoff durch die Desoxidation entzogen. Die dabei ablaufenden Reaktionen sorgen für ein imposantes Feuerwerk, das die Mitarbeiter der Gießerei zwar gelassen, aber immer mit dem nötigen Respekt betrachten. Da sich der Vorgang mehrmals stündlich wiederholt, ist er zur gelebten Routine geworden, jedoch ohne seinen Reiz zu verlieren.

Wie in vielen anderen Bereichen von Kuhn Edelstahl ist es auch hier extrem wichtig, sich stets auf die Kollegen verlassen zu können. Eingespielte Zusammenarbeit ist dabei alles, denn durch die laute Geräuschkulisse, die schwere Schutzkleidung sowie die grellen Lichteffekte wird die Kommunikation untereinander erheblich erschwert. Christan Laudenbergs Fotomotiv verdeutlicht das Spiel zwischen Mensch, Material und chemischer Reaktion auf eindrucksvolle Weise.

Das Kuhn-Kalender-Projekt ist entstanden aus einer Co-Kreation der Malerin Cindy Kuhn-Chuang und Mitarbeitern von Kuhn Edelstahl, die Eindrücke aus ihrem Arbeitsumfeld fotografisch festgehalten haben.

Steckbrief Fotograf

Christian Laudenberg_1

Name:
Christian Laudenberg

Seit wann sind Sie im Unternehmen beschäftigt?
seit 2001

Welche Position haben Sie im Unternehmen?
Gießereileiter

Wie und wann sind Sie zu dem Hobby „Fotografieren“ gekommen?
Ich habe immer gerne fotografiert und als die Motive mit den Kindern immer mehr wurden, kam eine Spiegelreflexkamera ins Haus und damit auch ein Hobby, das ich intensiver verfolgt habe.

Welches Kameramodell nutzen Sie?
Canon 650 D / Canon 5D Mark III

Was sind Ihre Lieblingsmotive?
Szenen mit der Familie, sowie in der Natur.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>