60 Jahre in Bewegung

1960 beginnt eine neue Ära: in den USA wird John F. Kennedy zum Präsidenten gewählt. Das deutsche Wirtschaftswunder der 1950er steuert seinem Höhepunkt zu. Und in London gründen sich „The Beatles“ und lassen bald die Plattenteller in Diskotheken und Jugendzimmern rotieren. Weiterlesen

6.400 Kilometer östlich von Washington D.C. beginnt 1960 ebenfalls eine neue Ära. Kuhn Edelstahl wird in Monheim gegründet. Vier Jahre später zieht das Unternehmen nach Radevormwald, perfektioniert dort das Schleudergussverfahren und bringt das Wirtschaftswunder ins Bergische Land. Hier rotieren schon bald nicht nur Plattenteller, sondern auch Edelstahl. Seit 1964 erstarren unter bis zu 120-facher Erdbeschleunigung eingeschmolzene Edelstahllegierungen in rotierenden Kokillen. Durch die hohen Rotationskräfte und die gerichtete Erstarrung entsteht ein besonders dichtes und reines Gefüge, das auf der ganzen Welt gefragt sein wird.

5 Tonnen in Rotation

Bis dato war es unglaublich schwierig, Edelstahl-Werkstoffe im Schleudergussverfahren zu verarbeiten, denn die benötigten Gießtemperaturen sind mit über 1.600 °C besonders hoch. Doch nicht nur das gelingt Kuhn Edelstahl, auch neue Dimensionen werden im wahrsten Sinne des Wortes erreicht: Mittlerweile reicht das Produktspektrum von einem Außendurchmesser von 50 mm bis zu einem Durchmesser von 2,3 Metern und einer gegossenen Länge von bis zu 5 Metern. Das Schmelzgewicht der Produkte kann zwischen wenigen Gramm bis zu 5 Tonnen liegen. Eine enorme Bandpreite. So sagte schon der Firmengründer Klaus Kuhn damals stolz: „Wir machen alles, was rund ist, ein Loch hat und aus Edelstahl ist!“

Von 3 auf 650

Seit den Anfangstagen wächst Kuhn Edelstahl kontinuierlich: Aus einem 3-Mann-Betrieb wurde eine mittelständische Unternehmensgruppe mit rund 650 Mitarbeitern, die schon einige Turbulenzen erlebt hat. Die Wirtschaftskrise in den 1970ern konnte dem Unternehmen nichts anhaben. Die Globalisierung wurde immer als Chance begriffen und ergriffen. Früh eroberten wir Märkte in den USA und Asien. So haben wir seit dem Jahr 2000 eine Produktionsstätte in Taiwan und eröffneten 2016 die Kuhn Special Steel North America. Auch die schwere Wirtschaftskrise 2009 meisterten wir nach einer kurzen Delle. Dafür verantwortlich sind die engagierten Mitarbeiter, das breite Produktprogramm mit vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten, die flexible Linienorganisation und die Innovationskraft. Sie machen Kuhn Edelstahl robust gegen den internationalen Wettbewerb.

In den folgenden Monaten blicken wir zurück auf 60 Jahre Firmengeschichte. Wir erzählen von den Menschen, die das Unternehmen geprägt haben, und berichten von den Meilensteinen der Historie. Viel Spaß dabei.

Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

array(4) { ["comment"]=> string(181) "

" ["author"]=> string(202) "

" ["email"]=> string(231) "" ["url"]=> string(141) "

" }