Damit die Technik niemals stillsteht

Seit 1998 ist Siegfried Augustin für Kuhn Edelstahl tätig. Als langjähriger Konstruktionsleiter kennt er sich nicht nur mit den Maschinen im Unternehmen bestens aus, sondern hat auch einen besonderen Blick für Details – wie er auf seinen Fotos erkennen lässt.

L01_Mai-OriginalfotoSo zeigt sein Bild Das Pfannenfeuer muss wieder arbeiten! einen Mitarbeiter des Instandhaltungsteams, der gerade mit der Reparatur des Pfannenfeuers in der Gießerei beschäftigt ist. Dieses dient dazu, die beim Gießprozess verwendeten Pfannen vor Einfüllen des bis zu 1.250° C heißen Edelstahls auf Temperatur zu bringen. Der direkte Blick des Mannes in die Kamera in Verbindung mit der arbeitssamen Atmosphäre, die der geöffnete Schaltkasten vermittelt, macht den besonderen Reiz des Bildes aus.

Mit der Darstellung dieser Szene lenkt der Fotograf die Aufmerksamkeit des Betrachters auf einen unverzichtbaren, wenn auch nicht immer offensichtlichen Teil der Arbeit bei Kuhn Edelstahl: den unermüdlichen Einsatz der Instandhaltungsabteilung. Täglich sind die 17 Mitarbeiter des Teams in allen Teilen des Unternehmens unterwegs und leisten einen essentiellen Beitrag zum reibungslosen Ablauf des Fertigungsprozesses. Ob im „Kleinen“, wenn Reparaturen oder Wartungsarbeiten anstehen oder auch im „Großen“, wenn ganze Maschinen an einen anderen Standort umziehen müssen. Das Team sorgt stets dafür, dass alles läuft. Auch bei der Entwicklung neuer Maschinen spielt die Instandhaltungsabteilung eine tragende Rolle. Da insbesondere die Schleudermaschinen bei Kuhn Edelstahl selbst geplant, konstruiert und gebaut werden, ist es unerlässlich, echte Fachmänner in der Montage vor Ort zu haben und so eine kontinuierliche Qualitätssicherung zu gewährleisten. Unser Mai-Motiv gibt einen kleinen Einblick in diese Arbeit.

Das Kuhn-Kalender-Projekt ist entstanden aus einer Co-Kreation der Malerin Cindy Kuhn-Chuang und Mitarbeitern von Kuhn Edelstahl, die Eindrücke aus ihrem Arbeitsumfeld fotografisch festgehalten haben.

Steckbrief Fotograf

Name:
Siegfried Augustin

Seit wann sind Sie im Unternehmen beschäftigt?
seit 1998

Welche Position haben Sie im Unternehmen?
Konstruktionsleiter

Wie und wann sind Sie zu dem Hobby „Fotografieren“ gekommen?
Angeregt wurde ich dazu durch den zweiten Mann meiner Mutter, der als junger Mann in den 30er Jahren in einem Opel Laubfrosch durchs Bergische fuhr und Land und Leute fotografierte. Das war 1974.

Welches Kameramodell nutzen Sie?
Zur Zeit eine Olympus OM-D E10 II und Olympus Pen E-PL8.

Was sind Ihre Lieblingsmotive?
Technik, Architektur, Reise

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>